Datenschutzerklärung:

Datenschutzhinweise für Kunden, Lieferanten, Bewerber und andere Betroffene

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist
Franz Ostermeier GmbH
Vertriebsgesellschaft
Industriestraße 7
94333 Geiselhöring
Telefon: +49 9423 207 - 100
info(at)Ostermeier.com

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten


unter
Franz Ostermeier GmbH
Vertriebsgesellschaft
Datenschutzbeauftragter
Industriestraße 7
94333 Geiselhöring
Telefon: +49 9423 207 - 315
datenschutz(at)Ostermeier.com

 
Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Welche personenbezogenen Daten im Einzelnen verarbeitet, genutzt und gespeichert werden, richtet sich in erster Linie nach der Beziehung, welche Sie zu unserem Unternehmen pflegen. Von Ihnen freiwillig übermittelte Daten bei Nutzung unseres Kontaktformulars verwenden wir zur Anbahnung und Durchführung von Geschäftsbeziehungen. Dabei kann es sich um Ihren Namen, Ihre Telefon-/Faxnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift handeln. Des Weiteren übermitteln Sie in der Regel den Namen des Unternehmens, für welches Sie tätig sind (nicht bei Bewerbern). Dabei handelt es sich allerdings nicht um ein personenbezogenes Datum. Diese Informationen dienen der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Des Weiteren stellt auch Ihre IP-Adresse ein personenbezogenes Datum dar. Diese wird beim Besuch unserer Webseite verarbeitet.

Wir verarbeiten somit relevante personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden oder anderen Betroffenen, z. B. Lieferanten oder Bewerbern erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Geschäftsbeziehung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen.

Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse, Ihr Name und – für Kunden oder Lieferanten – die Eingabe einer Adresse erforderlich. Diese Informationen dienen der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

Cookies

Wie die meisten anderen Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Websiteserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre Verbindung zum Internet und ähnliches.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen. Die Informationen erfassten Informationen sind daher allgemeiner Natur. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.

  • Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:
    Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und ggf. Auftragsverarbeiter.

Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

In keinem Fall wird ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.


Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. nicht als eingebettete Funktion, wodurch Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Es wird allerdings ein Link zur Weiterleitung auf die Google-Maps-Seite bereitgestellt. Durch Nutzung dieses Links auf unserer Webseite erklären Sie sich mit der Weiterleitung auf eine Seite von Google (Seite von Google Maps) einverstanden, wo Ihre Daten durch Google Inc. oder deren Vertreter erfasst, bearbeitet sowie genutzt werden.
Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter "Nutzungsbedingungen von Google Maps".


Google AdWords

Verwendung von Google Adwords Conversion-Tracking

Wir verwenden auf unserer Website das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und in diesem Rahmen Conversion-Tracking (Besuchsaktionsauswertung). Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können.

Die Informationen, die mit Hilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an zielgerichteter Werbung und der Analyse der Wirkung und Effizienz dieser Werbung.

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen.

Dazu können Sie die Speicherung der Cookies durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Des Weiteren können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter https://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/


Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu)

1.     zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Durchführung der Geschäftsbeziehung im Bereich der/des Wurstwarenherstellung und –handels. Die Daten von (möglichen) Kunden werden dahingehend zur Anbahnung und damit im Sinne vorvertraglicher Maßnahmen, zur Durchführung und auch zur Beendigung von Geschäftsbeziehungen erhoben, verarbeitet und gespeichert. Weiterhin werden Daten von Handwerkern und Lieferanten verarbeitet, mit denen wir in Geschäftsbeziehung stehen bzw. eine solche eingehen möchten.

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind zuallererst auf die erfolgreiche Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und damit zur Durchführung von Geschäftsbeziehungen gerichtet.

Daneben kann die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, welche sich aus der Geschäftsbeziehung ergeben, zu einer Verarbeitung, Speicherung und womöglich auch Weiterleitung von personenbezogenen Daten führen. Es können auch über das Kontaktformular übermittelte Bewerberdaten zur Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses verarbeitet werden.

2.     aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Werbemaßnahmen) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

3.     im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe der Daten haben. Beispiele:

- Werbung,

- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,

- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

4.     aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Sofern gesetzliche Pflichten dazu bestehen, werden Rechnungen, Verträge und sonstige Buchhaltungsunterlagen gem. unserer Aufbewahrungspflichten gespeichert, aufbewahrt und z. B. bei Betriebsprüfungen weitergeleitet.
 

Wer bekommt meine Daten?

Personenbezogene Daten wie Namen von Mitarbeitern unserer Kunden, Lieferanten etc. und deren Kontaktdaten werden innerbetrieblich gem. der gesetzlichen Bestimmungen an unsere Mitarbeiter zur Erfüllung der betrieblichen vertraglichen Pflichten weitergeleitet und von diesen verarbeitet und gespeichert.

Nutzer unserer Internetseite: Im Rahmen der Nutzung des Google-Dienstes Google Maps werden nach Zustimmung Ihrerseits personenbezogene Daten (IP-Adresse, Informationen, die auf sog. „Cookies“ gespeichert sind) an Google weitergeleitet. Durch Nutzung der Code-Erweiterung „AnonymizeIp“ werden die letzten 8 Bit der IP-Adressen gelöscht und somit anonymisiert. Dadurch ist zwar weiterhin eine grobe Lokalisierung möglich, diese Übermittlung in einen Drittstaat ist jedoch von den deutschen Datenschutzbehörden anerkannt und akzeptiert.

Kontaktdaten von Bewerbern werden ausschließlich an die Personalabteilung, Geschäftsleitung und jeweiligen Abteilungsleiter mit Personalverantwortung weitergeleitet und dort verarbeitet.

Sofern Daten an Auftragsverarbeiter weitergeleitet und von diesen verarbeitet werden, so sind diese auf die Einhaltung der Datenschutz-Bestimmungen verpflichtet, entsprechende Verträge wurden mit diesen geschlossen (z. B. datenschutzkonforme Aktenvernichtung stellt ein solches Auftragsverarbeitungsverhältnis dar).

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder solche, an die wir aufgrund einer Interessenabwägung oder gesetzlichen Verpflichtung personenbezogene Daten übermitteln dürfen oder müssen.
 

Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in einen Drittstaat kann lediglich aufgrund einer Geschäftsbeziehung mit einem in diesem Land ansässigen Unternehmen stattfinden (z. B. ein in Kanada ansässiger Kunde von uns). Dies findet aber dann nur im Rahmen der Durchführung von Geschäftsbeziehungen zwischen dem Unternehmen im Drittland, Ihnen als Kunden oder Lieferanten und uns statt.

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) findet im Rahmen der Nutzung von Google Adwords statt. Wie zuvor bereits beschrieben findet diese Übermittlung aber anonymisiert statt.


Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir verarbeiten und speichern personenbezogenen Daten unserer Geschäftspartner solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass Geschäftsbeziehungen über viele Jahre hinweg durchgeführt werden können.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

- Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z.B. ergeben können aus:

Handelsgesetzbuch (HGB), Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.

- Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den

§§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur längerfristigen Speicherung Ihrer Daten gegeben haben (z. B. bei Bewerbern), so können diese auch länger gespeichert werden, bis Sie der Speicherung widersprechen bzw. deren Löschung anfordern.


Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung falsch gespeicherter Daten nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung seiner Daten nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner Daten aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer gespeicherten Daten aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht
und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG neu. Darüber hinaus
besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG neu). Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.


Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen und diesen zu erfüllen.


Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es bestehen auf unserer Seite zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
 

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.



Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihrer Kontaktdaten erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Franz Ostermeier GmbH
Vertriebsgesellschaft
Datenschutzbeauftragter
Industriestraße 7
94333 Geiselhöring
Telefon: +49 9423 207 - 315

Oder per E-Mail an:

datenschutz(at)Ostermeier.com

Ostermeier Hintergrund